Antragstellung


Menschen müssen einen Antrag stellen, wenn sie Leistungen nach dem 2. Sozialgesetzbuch (SGB II) bekommen möchten. Bitte melden Sie sich hierzu im Servicebüro des Jobcenter Coburg Stadt an.


Sie müssen darauf achten, dass Sie den Antrag im richtigen Jobcenter stellen. Sie müssen den Antrag in dem Jobcenter stellen, das für Ihren Wohnort zuständig ist. Bitte bringen Sie deshalb ein gültiges Ausweisdokument zur Antragstellung mit.

Der Antrag hat mehrere Teile. Diese Teile vom Antrag nennt man Anlagen. Die Mitarbeiter im Jobcenter werden Ihnen sagen, welche Anlagen Sie ausfüllen müssen.


Es gibt einige Dinge, die Menschen bei der Antragstellung beachten müssen. Der Antrag bezieht sich in der Regel auf den Monatsanfang. Das heißt, der Antrag ist fast immer rückwirkend. Zum Beispiel: Sie stellen den Antrag am 15. Juli. Der Antrag gilt dann aber rückwirkend ab dem 1. Juli. Sie müssen Ihre Angaben deswegen immer für den ganzen Monat machen. Das ist besonders wichtig bei den Angaben über Ihr Einkommen.

Ein Weiterbewilligungsantrag kann auch online über jobcenter.digital gestellt werden.

Ab 01.01.2023 ersetzt das Bürgergeld als Leistung der Grundsicherung das aktuelle Arbeitslosengeld II. 
Die Erhöhung der Grundsicherung ist beschlossen und die angepassten Beträge werden automatisch an Sie ausgezahlt.
Laufend aktualisierte Hinweise zum Thema Bürgergeld finden Sie hier.
Wenn Sie bereits Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld beziehen, werden Sie nach seiner Einführung auch das Bürgergeld bekommen. Hierfür müssen Sie keinen neuen Antrag stellen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.