Die Einführung der elektronischen Akte (eAkte)

Alle Dokumente werden seit dem 03.04.2017 von einem Scandienstleister gescannt und elektronisch gespeichert.

Die Mitarbeiter des Jobcenters haben so jederzeit Zugang zu Ihren Unterlagen und können zukünftig schneller auf alle wichtigen Informationen zugreifen.

 

Kopien statt Original!

Ab sofort müssen nur noch Anträge als Originale abgegeben werden, alle anderen Dokumente reichen Sie bitte als Kopien bei uns ein.

Falls Sie weitere Dokumente als Originale vorlegen müssen, werden Sie von einem Mitarbeiter des Jobcenters darauf hingewiesen.

Sie erhalten Originale nur dann zurück, wenn Sie uns umgehend beim Einreichen mitteilen, dass Sie diese Dokumente wieder benötigen.

Andernfalls werden diese nach Erstellung der eAkte beim Scandienstleister vernichtet.

 

Datenschutz

Der Einhaltung des Datenschutzes wird auch weiterhin höchste Prioriät eingeräumt.

Auf Ihre Akte können wie bisher ausschließlich Mitarbeiter zugreifen, die dazu berechtigt sind.

Wichtige Dokumente werden nicht mehr in Papierform archiviert, sondern liegen geschützt in elektronischer Form vor.