Aktuelles

 

ESF-Bundesprogramm für Langzeitarbeitslose

Seit September 2015 führt das Jobcenter Coburg Stadt in Zusammenarbeit mit dem BMAS und dem Europäischen Sozialfond dieses Bundesprogramm durch. Es wurde mit dem Ziel geschaffen Bewerbern, die seit mind. 2 Jahren ohne Beschäftigung und mind. 35 Jahre alt sind sowie über keinen oder keinen verwertbaren Berufsabschluss verfügen, eine neue berufliche Perspektive zu geben. Arbeitgeber werden hierbei für mind. 24 monatige sozialversicherungspflichtige Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigungen (von mind. 20 Wochenstunden) mit Lohnkostenzuschüssen von bis zu 75% gefördert. Der Bewerber wird wiederum besonders in der Einstiegs- und Einarbeitungsphase durch ein intensives Coaching unterstützt.

Haben Sie Fragen zum Projekt bzw. möchten Sie nähere Informationen hierüber erhalten, wenden Sie sich bitte an die Betriebsakquisiteurin des Jobcenters Coburg Stadt:

Janina Franz
Tel.: 09561  2365 188
Fax: 09561  2365 195
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bundesprogramm Soziale Teilhabe

Voraussichtlich ab November 2015 startet das Jobcenter Coburg Stadt das Bundesprogramm zur Sozialen Teilhabe am Arbeitsmarkt. Es richtet sich an Leistungsbezieher, die seit mind. 4 Jahren Alg II erhalten, mind. 35 Jahre alt und gesundheitlich beeinträchtigt sind oder in einer Bedarfsgemeinschaft mit Kindern leben. In diesem Zusammenhang sollen zusätzliche Tätigkeiten im öffentlichen Interesse mit bis zu 30 Wochenstunden geschaffen werden. Eine Förderung ist maximal 36 Monate möglich.

Haben Sie Fragen zur Sozialen Teilhabe bzw. möchten Sie nähere Informationen hierüber erhalten, wenden Sie sich bitte an Frau Knörnschild im Jobcenter Coburg Stadt:

Teamleiterin Arbeitsvermittlung
Stefanie Knörnschild
Tel.: 09561  2365 129
Fax: 09561  2365 195
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!